Signia Nx – First Look

Mit vielen Superlativen geschmückt hat Signia bereits heute seine neue Produktplattform Signia NX online geschaltet. Wir schauen uns im First Look an was neu ist, eine technischer Überblick kommt sobald Signia die Datenblätter Online schaltet.

Neue Features

Das Hauptfeature der neuen Plattform ist OVP (Own Voice Processing) damit soll eine natürliche Wahrnehmung der eigenen Stimme erfolgen die es so noch nie gab. Signia will die Spontanakzeptanz um 75% damit erhöht haben. Dazu gibt es auch eine Studie die ihr hier findet -> http://www.signia-pro.com/first-fit-study

Auch die Konnektivität wurde erweitert, dank Ultra HD e2e, kann das Gerät mit Bluetooth Geräten (vermutlich am besten mit iOS Devices) und untereinander Stromsparend kommunizieren. Weiterhin bietet Signia eine Steuerung über Hochfrequente Töne an. Die Antennen für Bluetooth sind aufgelasert damit die Geräte kompakter werden. Die Konkurrenz benuntzt vornähmlich den Ex-Hörer als Antenne.

Mit Tele-Care 3.0 können die Geräte komplett aus der Ferne angepasst werden. Das heißt der Initial Termin wird im Haus durchgeführt und alle Nachanpassungen können Remote durchgeführt werden.

Neue Geräte mit gelaserten Bluetooth Antennen

Signia bietet 3 neue Geräte an. Das Pure 312 Nx mit Ex-Hörer ist laut des Herstellers das kleinste vollausgestattete Hörsystem mit Direct-Streaming. Das Pure 13 Nx ist ein RIC-Gerät mit 13 Batterie, dadurch lässt sich auch länger Streamen. Auch wird das Motion 13 Nx angeboten ein HdO mit optionalem T-Spulen Batteriefach. Programmiert werden die Geräte ausschließlich über den Noah Link Wireless.

Hier eine kleine Übersicht über die Geräte mit allen bisher verfügbaren Informationen.

[wpsm_comparison_table id=”15″ class=””]

Neues Zubehör

Zudem bietet Signia auch neues Zubehör. Den bislang erhältlichen Streamline TV kann nun auch mit den neuen Geräten genutzt werden. Neu ist das Streamline Mic, bietet Handsfree-Telefonie und Musik-Streaming mit jedem Bluetooth-Smartphone. Es funktioniert auch als drahtloses Mikrofon, dieses ist aber erst Anfang 2018 verfügbar.

Auch gibt es neue Click Sleeves in neuen Formen und in grau gehalten damit diese länger halten.

 

Fazit

Die neuen Geräte sehen sehr gut aus. Wie die neuen Funktionen funktionieren werde ich mir auf der Messe zeigen lassen. Bis jetzt überzeugt das gezeigte, mehr dazu spätestens am 20.10.

Sie haben einen Kommentar? Posten Sie ihn bei uns im Forum.
Akustikus

Hier schreibt der Admin von Akustik Ultimate | Podcaster | Tinkerer und Nerd aus Leidenschaft